Mittwoch, 14. November 2012

Bremen, Bonn und jetzt zum Günther!

Hey Leute,

wir sind ja wieder back in "good old Bonn/Bornheim" und haben, wie ich schon kurz angedeutet habe, ein sehr schönes Wochenende in Bremen hinter uns.
Los gings bei uns ja gegen Samstag Mittag und nach ca. 3,5 Stunden Fahrt haben wir die Stadt, mit dem besten Fussballverein der Welt ;-), erreicht und unser Hotelzimmer im schicken Maritim bezogen.
Wir haben uns kurz ausgeruht, da wir auch noch etwas müde vom Geburtstag einer Freundin am Freitag waren.
Gegen Abend haben wir uns dann mit dem Film-Team und den anderen Protagonisten plus Anhang bei einem netten Italiener getroffen, gut gespeist und auch viel gelacht. Es war sehr cool, alle nochmal wieder zu sehen.
Im Restaurant herrschten zwar anfangs gefühlte 50° C, aber nach einiger Zeit gings und es wurde auch mal durchgelüftet.^^ Einer unserer Kameramänner hatte zufälligerweise auch noch am Sonntag Geburtstag, so dass wir später noch in einer anderen Bar/Kneipe zusammen angestoßen haben.
Dementsprechend wurde es auch eine kurze Nacht, auf die wir aber mit guten Erinnerungen zurückblicken! Am Sonntag haben wir noch kurz das sehr üppige Frühstück des Maritim genossen, bevor wir dann zur Filmpremiere aufgebrochen sind.
Diese fand in einem sehr stilvollen alten Kino statt, also dem Rahmen sehr gut entsprechend :-)

Wir waren verständlicherweise schon aufgeregt und froh, als es endlich los ging. Im 2. Teil gab es zwar kurze technische Probleme, aber die konnten zum Glück schnell behoben werden!
Uns beiden hat der Film insgesamt sehr sehr gut gefallen, er spiegelt das Jahr auf ehrliche und authentische Weise wieder. Es war ja wirklich eine Achterbahnfahrt für uns, wie der General-Anzeiger ja schon richtig schrieb. Wir finden auch, dass eben die positiven Momente auch sehr gut dargestellt wurden, aber zuviel wollen wir nicht verraten, denn es gibt ja noch einen 2. Teil ;-)

Nach dem Film waren wir drei Protagonisten und das Team noch vorne auf der Bühne. Wir haben nochmal unsere Gedanken zu der Dreh-Zeit geschildert und standen für Fragen zur Verfügung. Es waren ja auch einige Leute aus der Bremer und Hamburger Filmszene da! Anschließend konnten die Gespräche bei Sekt, Kaffee und Kuchen fortgeführt werden.
Lustigerweise wurden wir von vielen Zuschauern als "Filmpaar des Jahres" bezeichnet ;-) Also kamen wir wohl gut an!

Nach ca. 2 Stunden löste sich die Gesellschaft aber auch so langsam auf, und wir machten uns noch auf den Weg zu meiner Oma, da gab es dann die nächsten Kuchenstücke :-P
Gegen 21 Uhr waren wir dann aber auch wirklich wieder zu Hause bei Katha und auch gut erschöpft vom echt schönen, anstrengenden und aufregendem Wochenende. Es hat sich echt gelohnt!!!

Da wir am Sonntag schon den kompletten Film auf DVD mitbekommen haben, hatten wir dann spontan die Idee uns für Montag ein paar Freunde zum "Preview" einzuladen. Es war ein netter Abend und wir haben mit Prosecco auf die Doku angestoßen ;-) Jetzt müssen die anwesenden Personen auch nicht mehr auf den 2. Teil warten.

Zum Ende unserer Eintrags kommt aber noch ein dicker Knüller, der uns auch etwas geschockt hat...

Und zwar hat der SWR den Film natürlich viel herumgeschickt, um Werbung zu machen. Daraufhin hat sich die Redaktion der Sendung von Günther Jauch bei der Produktionsfirma der Doku gemeldet, um uns für die Sendung am kommenden Sonntag (18.11.   21.45 Uhr live in der ARD) einzuladen.

Joa...wir waren erst einmal ziemlich baff und überrascht, wobei wir auch schon einmal darüber gesprochen, dass so eine Einladung ja durchaus kommen könnte im Rahmen der ARD Themenwoche.
Lustigerweise habe ich noch eine Woche vorher scherzhaft gesagt, dass der Jauch bestimmt noch anruft ;-)
Wir hatten quasi eine Woche zum überlegen, da wir es schon etwas länger wissen und haben heute definitiv zugesagt. Heute Nachmittag hatten wir auch Besuch von einem seiner Redakteure und haben uns nett mit ihm unterhalten. Fliegen werden wir wahrscheinlich am Samstag und Montag Abend geht es dann zurück. So können wir uns evtl. noch etwas von Berlin anschauen, da wir beide noch nie da waren :-)

Es ist natürlich nochmal eine größere Sache, als in einer Doku im SWR aufzutauchen und wir haben uns das auch gut überlegt, ob wir das machen. Aber andererseits ist es auch eine einmalige Chance, denn so eine Anfrage kommt nicht wieder. Wir werden durch unseren Auftritt auch hoffentlich viele andere Patienten, aber auch gesunde Menschen erreichen und ihnen zeigen, dass man auch trotz einer schweren Erkrankung viele schöne Momente im Leben genießen kann :-)

Wir sind natürlich jetzt schon aufgeregt, denken aber, dass wir das ganz gut hinbekommen werden! Eventuell begleitet uns noch eine Freundin von uns und sitzt, genau wie die Autorinnen von der Doku, mit im Publikum.

Achsooo...fast hätten wir es vergessen: Wir waren ja heute auch noch in der Kinder-Klinik zum Blutbild^^ Es ist eigentlich alles in Ordnung, außer das der Wert der roten Blutkörperchen, der Therapie entsprechend, seinen Tiefpunkt hat. Er liegt im Moment bei 7, 0 und ist somit um circa 1, 0, im Vergleich zu letzter Woche Mittwoch, abgefallen.
Basti merkt eigentlich nicht viel von dem abgefallenen Wert, er fühlt sich also nicht müde oder schlapp.
Das einzige, was darauf hinweisen könnte, ist ein leichtes Schwindelgefühl beim Aufstehen.
Also normalerweise würde man dann nicht direkt Transfusionen geben, sondern abwarten, bis der Körper selber wieder anfängt zu arbeiten.
Jetzt aber, in Hinblick auf unser aufregendes Wochenende, haben wir, zusammen mit unserer Assistenzärztin, beschlossen, doch noch einmal vorher Blut aufzutanken =) Also quasi ein wenig Blut-Doping betreiben, damit Basti das Wochenende auch voll und ganz auskosten kann ;-)
Somit steht am Freitag mal wieder ein Kinderklinik-Tag an, der aber, auf Grund der Vorfreude auf die nächste Tage, hoffentlich schnell vorbei gehen wird :-)

So und zu guter Letzt noch der Link zur Sendung am Sonntag Abend für alle, die sich diese bisher noch nie angeschaut haben:

http://www.tvspielfilm.de/tv-programm/sendung/guenther-jauch,107035809094.html

Ja wir hoffen, dass wir euch wieder gut informiert und auch nicht zu allzu sehr geschockt haben mit der Nachricht vom Jauch.

Einen schönen Abend euch noch und bis zum nächsten Eintrag :-)


Basti & Katha


Leckerer Kaffee
Prost



Zu später Stunde
Rebecca, Tamara und Caro

Alex, Rebecca und Tamara

Basti und Alex

Peace

Neue Haare

Caro und Katha

Alex und Katha

Und jetzt doch lieber blond

Sandra und Caro





Kommentare:

  1. WOW!!! Ich kipp fast vom Stuhl :)
    Das ist ja mal mehr als der Hammer!
    Ich freu mich so für euch, dass sich diese Chance bietet und werde dann natürlich am Fernseher kleben und auf meinem Blog kräftig Werbung machen :)
    Schön, dass das Thema damit so öffentlich gemacht wird. Wirst sehen, bald explodieren hier die Besucherzahlen :)

    Liebe Grüße, Marina

    PS: Ich finde ja auch ihr seid das Fernsehpaar des Jahres :)

    AntwortenLöschen
  2. JOO!!! so ging es uns wie gesagt auch, als die Nachricht kam! Ja das gute daran ist echt, dass es wirklich an die breite Öffentlichkeit geht und es viele Leute mitbekommen werden. Aufgeregt sind wir natürlich jetzt schon, aber denke das kriegen wir gut hin ;-) Bin auch mal gespannt, was so nach der Sendung passiert, aber kann dann auch ruhig wieder etwas ruhiger werden :)

    Vielen Dank für das "Fernsehpaar" und liebe Grüße ;-)

    AntwortenLöschen
  3. wie krass!!!! und wie toll! und wie mutig von dir/euch!! ich werd auf jeden fall einschalten....

    (PS. der erste teil der doku war sehr beeindruckend. und wirklich gut gelungen!)

    AntwortenLöschen
  4. OMG!! Wahnsinn!!! Du wirst so vielen Menschen mit deiner Tapferkeit und Lebensfreude Mut machen und ihnen ein Vorbild sein! Ihr seid einfach klasse! Nicht jeder würde sich das trauen! Hut ab! :)
    Auch die Doku war sehr gelungen. Wie du vielleicht von Ike weißt, waren wir Ulmer hier auch alle sehr berührt und zutiefst beeindruckt... Ich hab wirklich nen riesen Respekt vor allen Beteiligten.
    Macht weiter so! Und viel Spaß in Berlin!
    Liebe Grüße, Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. JAA... es war Wahnsinn, bald kommt unser Bericht noch hier rein ;-) Wir waren natürlich echt aufgeregt, aber nach Beginn der Sendung ging es dann besser. Die Doku finden wir beide auch sehr sehr gut gelungen. Sie hat das harte Jahr echt gut wiedergespiegelt! Vielen Dank für das positive Feedback. Genau hat sie erzählt, dass ihr zusammen geguckt habt ;-)

      liebe Grüße von uns an dich nach Ulm :)

      Löschen
  5. Wahnsinn! Wirklich Wahnsinn!!!
    Ich freue mich für Euch.
    Leider werde ich es nicht sehen können, ich muss bis 22:30 Uhr arbeiten.
    Aber ich wünsche Euch viel Spaß und was Alex sagt, kann ich nur bestätigen!

    Ganz liebe Grüße
    Oliver

    AntwortenLöschen
  6. Hey ihr,

    im Moment weiß man ja gar nicht, wo man anfangen soll mit dem Beglückwünschen :-) !!! Toll, dass ihr so viele schöne und aufregende Dinge erlebt derzeit. Ihr kriegt das bestimmt gut hin am Sonntag - seid ja schließlich ein echtes Dream-Team :-D ! Gaaanz viel Spaß dabei, lasst es euch gutgehen!

    Liebe Grüße,

    Heike

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    ich finde, ihr habt eure Sache sehr gut gemacht bei Günther Jauch gestern. es haben bestimmt schon viele gesagt, aber mir - auch ich habe Krebs - habt ihr Mut gemacht. Besonders gefällt mir, dass ihr das zusammen durchsteht. Auch ich habe zum Glück Menschen, die mir beistehen - das ist sehr viel Wert!!!
    Etwas erstaunt haben mich die anderen Teilnehmer, insb. der Politiker. Ich hatte fast den Eindruck, der wollte noch auf Wählerfang gehen mit seiner Geschichte. Ich kann momentan dieses "man muss optimistisch sein", "ich werde kämpfen" etc. nicht mehr so gut hören. Dafür bekam er noch Szenenapplaus.
    Aber keine Sorge, auch ich werde kämpfen!
    Euch wünsche ich noch ganz viel positive resonanz auf den beitrag, auch auf die super Doku (morgen 2. Teil, ich bin dabei). Viele Grüße unbekannterweise!


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für das Lob und wir hoffen echt, dass wir etwas mehr Mut und Zuversicht verbreiten konnten!!!
      Menschen, die einen bedingungslos unterstützen sind bei so einer Erkrankung Gold wert, das ist absolut richtig :-)

      Ja, kann ich verstehen, auch mir fiel es mal eine Zeit lang schwer immer die gleichen Sätze anhören zu müssen. Alles kann auch nicht immer positiv sein, das weiß jeder Patient.

      Weiterhin einen guten "Kampf"

      viele Grüße!

      Löschen