Montag, 26. November 2012

7. und 8. Rippe gebrochen...

Hey Leute,

heute seit längerem mal wieder eher ne blöde News:
Wir waren ja am Mittwoch zur Chemo in der Kinderklinik und da habe ich schon gemerkt, dass der Brustkorb rechts etwas schmerzt. Bis Freitag verschlimmerte sich das dann noch, es strahlte auch in die Bauchregion aus, also sind wir Sonntag in die Klinik gefahren.
Die Schmerzen und eine eindrückbare Stelle kamen uns nämlich frakturverdächtig vor...Auch Knackgeräusche waren vorhanden. Bevor wir aber physiotherapeutisch tätig werden wollten, wollten wir uns erstmal absichern, also schnell ein Röntgenbild gemacht, das aber auf den 1. Blick der Onkologin okay aus sah. Heute hat aber nochmal der Oberarzt der Radiologie drüber geguckt und die Brüche gesehen. Rückblickend, hatte ich im Januar schon einmal die 6. Rippe gebrochen (siehe CT), aber davon habe ich nichts gemerkt und da damals eher nach Tumor geguckt wurde, ist er übersehen worden. Jetzt haben wir es aber schwarz auf weiß
Dass die Rippen jetzt durch sind kann mehrer Gründe haben:

1. Chemo --> greift halt alles an, verlangsamt die Wundheilung usw.
2. Cortison --> greift Knochenstrukturen an
3. einseitige Belastung durch die Amputation und lange an Krücken laufen. Wobei beim Krücken laufen habe ich keine Schmerzen.

Ja viel machen, außer Schmerzmedikation, Atemtherapie und abwarten kann man nicht, am Mittwoch wirds auch mit der Chemo weiter gehen, da man dem Tumor ja auch keine Erholungszeit geben will.
Einige Bewegungen tun bei so einem Rippenbruch einfach höllisch weh^^
Bisschen blöd auch für uns, da wir mehr Physiotherapie machen wollten im Bezug auf die Prothese. Aber vielleicht wird es ja auch schneller wieder besser! Mit Atemtherapie etc. erhoffen wir uns auch, dass auf der einen Seite die Heilung beschleunigt wird, und auf der anderen Seite die Schmerzen etwas gelindert werden können. Gleich gibt es dann erstmal eine schöne "heiße Rolle", wodurch sich das Ganze hoffentlich etwas entspannen wird :-)

Was ich außerdem machen kann ist vermehrt Calcium und Vitamin D (nehme ich eh schon) zu mir zu nehmen, da dies die Knochenstabilität verstärkt.

Sonst haben wir gestern noch sehr schön Kathas Namenstag gefeiert :-) Es gab sehr leckeres Essen und in gemütlicher Runde wurde viel gelacht und sich ausgetauscht. Den Abend haben wir dann mit ein paar Folgen "Türkisch für Anfänger" ausklingen lassen ;-)

Jud Jud, dann melden wir uns bei Neuigkeiten und gehen erstmal davon aus, dass es Mittwoch normal weitergeht.

Bis dahin

Katha und Basti

Kommentare:

  1. *Daumen drück*
    für eine schnelle und unkomplizierte Heilung der Brüche

    AntwortenLöschen
  2. Wurde bei dir schon mal die Knochendichte gemessen? Vielleicht wäre eine Bisphosphonattherapie angesagt?
    Wünsche dir ebenfalls baldige Heilung der Brüche!

    Lg
    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      nee bis jetzt noch nicht...weiß auch nicht, ob so etwas während einer Chemo Sinn macht?! Ich werde mal nachhören. Vielen Dank für die guten Wünsche ;-) Es geht aber schon deutlich besser mit den Rippen!

      lg, Basti

      Löschen