Montag, 9. April 2012

Frohe Ostern...

...darf man ja heute noch wünschen ;-)

Unsere Ostertage verliefen recht ruhig und leider auch mit neuen Schmerzen...
Ich hatte schon länger einen Knubbel an meiner linken Wange bemerkt, und dieser ist jetzt gerade in den letzten 2 Wochen doch etwas größer geworden, so dass er beim Essen/Kauen stört und auch beim Öffnen des Mundes. Auf der anderen Wangenseite gibt es auch 1-2 Kleinere, die man kaum bemerkt, aber die stören und alle zusammen schmerzen sie auch.
Nun soll es ja morgen mit der Bestrahlung des Rückens weitergehen, ich werde aber der Oberärztin von den neuen Problemen erzählen und erbitten, dass man evtl. die Bestrahlung verändert und eben die aktuellen Problemstellen angeht und dann später wieder den Rücken.
Gerade vor Dallas ist es mir total wichtig, dass man die Stellen noch ein paar Mal bestrahlt, damit sie zumindest einen kleinen Dämpfer bekommen und weniger Probleme in Dallas bereiten. Man muss dann wahrscheinlich ein MRT/CT für die Planung machen und evtl. auch eine Maske für den Gesichtsschutz erstellen. Aber Genaueres werde ich erst morgen dann erfahren und ich hoffe echt, dass sie auf meine Probleme eingeht.

Die Schmerzmittel helfen zwar schon, und ich kann dann besser essen, aber ich muss mir schon alles kleiner machen, damit ich es gut in den Mund bekomme. Und gerade während einer Krebsbehandlung ist das Essen ja total wichtig, damit man bei Kräften bleibt! So macht das Essen im Moment auf jeden Fall keinen Spaß mehr...

Positiveres gibt es von der Rückennarbe zu berichten. Die sieht total gut aus und heilt auch vernünftig ab, so dass alles Fäden und Klammern am Donnerstag gezogen werden konnten. Ich kann mich mittlerweile auch wieder besser bewegen, was mir vor allem beim Schlafen zu Gute kommt.
Wir haben jetzt auch mit der manuellen Mobilisation der Narbe begonnen, so dass diese nicht verklebt und schön elastisch bleibt.
Ansonsten ist es bei dem üblichen Programm mit Lymphdrainage und Übungen, vor allem für die vordere Oberschenkelmuskulatur, geblieben.
Das linke Bein ist halt leider immer noch nicht ganz fit, aber das kann man so schnell auch nicht erwarten.
So ist zum Beispiel beim Treppe hoch und runter gehen noch eine hohe Konzentration erforderlich.
Aber kleine Fortschritte sind wöchentlich sichtbar, so dass die Aussicht auf noch mehr Verbesserung besteht :-)

Ostern haben wir an sich ganz ruhig verbracht...
Am Freitag waren wir bei Basti...Seine Eltern waren über das Osterwochenende Ike in Ulm besuchen, so dass wir sturmfrei hatten ;-)
Das haben wir natürlich sofort ausgenutzt und uns einen schönen Abend gemacht.
Samstag und Sonntag waren wir dann bei mir und haben die Landluft genossen hehe^^

Morgen steht außer dem Termin in der Radiologie auch noch ein Telefonat mit dem Reisebüro an.
Es gibt noch Details im Bezug auf Dallas zu klären.
In welches Hotel es gehen soll, wissen wir jedoch schon und haben es uns natürlich direkt im Internet angeschaut...seeehr cool =)

Dann wünschen wir noch einen schönen Abend und sind gespannt auf den morgigen Tag,
liebe Grüße von Basti & Katha


Kommentare:

  1. Mensch, Basti... man möchte dir wirklich wünschen, dass du nicht immer wieder neue Baustellen zu bearbeiten hättest. Eigentlich reichts doch mal, oder? Ich hoffe, du findest zusammen mit deinen Ärzten auch diesmal wieder die richtige Strategie.

    Dass die Wunde jetzt so gut verheilt ist und du beim Laufen kleine Fortschritte verzeichnen kannst, ist aber doch jedenfalls sehr erfreulich und schön zu hören :-) ! Und prima, dass ihr zusammen gemütliche Ostertage genießen konntet.

    Alles Gute euch beiden weiterhin!

    AntwortenLöschen
  2. Hi ihr Zwei,

    schön zu hören, dass ihr Ostern gut verbracht habt - bei Landluft und dann wohl auch mit Landeiern...?! ;-)

    Bei der hörbaren Vorfreude auf die Reise nach Dallas ist nur zu wünschen, dass die Radiologen bezüglich der neuen Stellen im Gesicht in der Behandlungsplanung entgegenkommend sind und auch Linderung verschaffen können. Bei allem Negativem freut es umso mehr zu hören, Bastian, dass es auch kleine Fortschritte gibt und auch die Rückennarbe gut verheilt. V. a. auch, dass sie beim Schlafen weniger stört, denn neben Essen ist gesunder Schlaf ja auch ein wichtiger Kraftquell. Hoffend, dass der heutige Tag bringt, was du dir/ihr euch wünsch(s)t, schönen Gruß, Sirko

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe hier in der Reha vom Vitamin B 17 gehört. Ist Dir das auch schon begegnet? LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich nehme täglich eine Tablette von einem Vitamin B Komplex ein. Vitamin B 17 ist dort aber leider nicht enthalten...Danke für den Tipp, ich werde mal nachforschen

      Löschen
  4. Lieber Bastian, liebe Katha

    Es ist mehr als sehr beeindruckend, wie ihr das, was so alles auf Euch zukommt, gemeinsam meistert und wie viel Kraft ihr Euch dabei gegenseitig gebt :-).
    Bastian, Dir wünsche ich jetzt, dass die Stellen in der Wange gut, schnell und wirkungsvoll behandelt werden und dass dadurch auch die Schmerzen weniger werden, damit ihr Euch wieder voll Euren Vorbereitungen für Dallas widmen könnt.
    Herzliche Grüße, Almut

    AntwortenLöschen