Montag, 26. März 2012

Das erste Mal an der frischen Luft

Guten Abend!

Wie ihr es schon an der Überschrift erkennen könnt, war heute ein ganz guter Tag ;-)
Leider ging es aber nicht ganz erfreulich los...Basti ist zwar zum ersten Mal ganz alleine mit dem Gehwagen ins Badezimmer gegangen, entdeckte dabei jedoch, dass sein Pflaster hinten auf der Rückennarbe eingenässt war...
Basti war natürlich direkt verunsichert und zeigte es sofort dem Pfleger...
Dieser war auch etwas besorgt, da die Flüssigkeit sehr klar war, so dass es schwierig war, genau festzustellen, um was für eine Flüssigkeit es sich da handelt...Wundsekret oder etwa Gehirnwasser?
Der Pfleger hat dann erstmal eine Kompresse draufgepackt und den Arzt informiert...
Dieser hat dann zum Glück Entwarnung gegeben, da er die Wunde sehr schön verheilt fand und auch nichts auf eine Entzündung/Infektion hinwies....
In der Visite gab es auch keine andere Meinung, und so wurde dann erst einmal abgewartet...
Im Laufe des Tages kam dann auch kaum mehr etwas nach, so es morgen eigentlich komplett trocken sein müsste...
Ich denke, dass es sich hierbei um Wundsekret gehandelt hat, was sich angesammelt hat und einfach raus musste...

Da ich ja gestern beim Drainageziehen zu gucken durfte, habe ich gesehen, dass da doch noch recht viel Flüssigkeit aus der Einstickstelle heraus kam, und nicht umsonst musste der Arzt sogar noch einen Stich nachnähen...desweiteren ist die Narbe nicht genäht, sondern geklammert worden, was auch zu so etwas führen kann...na ja...wir warten auf jeden Fall noch bis morgen ab, aber eigentlich dürfte da nichts mehr passieren...

Ansonsten kann man wieder von weiteren Fortschritten bericheten, was Bastis Fortbewegung anbetrifft...
Nachdem es mit dem Gehwagen bisher sehr gut geklappt hat, haben wir es heute gewagt, wieder auf die Unterarmgehstützen umzusteigen, und siehe da, es hat geklappt :-)
Klar ist Basti noch recht unsicher und wackelig auf den Beinen, aber wenn er langsam macht, kann er schon weite Strecken zurücklegen :)
Das ist natürlich für ihn ein großes Stück an Selbstständigkeit, die er dadurch jetzt wieder zurück bekommen hat =)

Noch besser wäre es natürlich, wenn er rechts die Prothese tragen könnte...
Dies ist aber leider im Moment nicht möglich, da sich durch das Morphin Wasseransammlungen, vor allem im Stumpfi, gebildet haben...
Aber da Bastis Schmerzen durch die OP deutlich reduziert wurden, wird die Dosierung wahrscheinlich minimiert werden können, womit es dann hoffentlich auch zu einem Rückgang der Nebenwirkungen kommen wird...

Passend zu dem freudigen Ereignis und dem schönen Sonnenschein, haben wir dann die Chance ausgenutzt und sind zu dritt (Basti, seine Mutter und ich) an die frische Luft nach draußen gegangen ;)
Das hat sehr gut getan und hat einen mal auf etwas andere Gedanken gebracht...
Für morgen haben wir uns sogar vorgenommen, zweimal nach unten zu gehen...

Abends haben wir dann wieder gemeinsam gegessen und den Abend ausklingen gelassen...
Wir sind auf morgen gespannt =)

Liebste Grüße, Katha


Kommentare:

  1. Ich glaube es nicht - drei Tage nach so einer OP ist der Mann schon wieder auf Gehstützen unterwegs...

    Macht nur so weiter, ihr beiden :-))) !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, ihr beiden ich dachte die ganze Zeit ihr seid in Amerika und seht Dirk N. . Jetzt bin ich erschrocken,dass Basti im Krankenhaus liegt. Aber so kann es gehen, wenn man die Monate nicht kennt...Sorry!
      Ich wünsche Basti so sehr, dass er bald wieder mobil ist.
      Habe die ganze Zeit ein kleines Geschenk für ihn hier liegen.
      Ich komme einfach nicht dazu es vorbei zu bringen.
      Meine Tochter hatte gerade einen Verkehrsunfall,aber Glück im Unglück. Es wird schon wieder!
      Meine Gedanken sind bei Bastis Eltern. Ihr Lieben ich Grüße Euch!
      Dir Katha wünsche ich weiterhin viel Kraft.
      Eure Iris

      Löschen
  2. hallo Basti, ganz liebe grüsse aus München/Passau, seit einiger zeit können wir auch euren Blog verfolgen, da wir nun die Adresse kennen und sogar Ulle hat- kann jetzt Internet. Wir freuen uns mit euch auf eine ganz tolle Zeit in Dallas
    Gruss Alex und Ulle stellvertretend für alle- Ps : Grüsse auch an Katha und den Rest der Familie

    AntwortenLöschen