Samstag, 23. November 2013

Basti ist heute morgen friedlich neben mir eingeschlafen...

...Gestern Abend hat Basti leider dann noch zusätzlich hohes Fieber bekommen, woraufhin der Oberarzt zu uns nach Hause gekommen ist, um nach ihm zu schauen. Da es Basti gestern auch nicht mehr möglich war, zu trinken, hatte er natürlich einen Flüssigkeitsmangel, wo theoretisch das Fieber hätte herkommen können. Daher hat der Arzt und die Krankenschwester Bastis Port angestochen, um ihm Flüssigkeit zu geben. Um auch einen möglichen Infekt auszuschließen, haben sie ihm auch noch ein Antibiotikum gegeben. Auch Novalgin zum Fiebersenken wurde gespritzt, und ich habe ihm Ibuprofenzäpfchen regelmäßig gegeben. Leider hat Basti auf keins der Medikamente mehr angesprochen, sondern das Fieber ist immer höher gestiegen. Die wahrscheinlichste Ursache für das Fieber ist also, dass es dem Körper durch die Hirnmetastasen nicht mehr möglich war, die Körpertemperatur zu regulieren.

Unabhängig von diesen neuen Symptomen wurde Basti in der Nacht immer ruhiger, hat eine gleichmäßigere Atmung bekommen und entspannt im Bett geschlafen.

Heute Morgen gegen 08:30 Uhr ist Basti dann friedlich neben mir eingeschlafen...

Sehr schön war es, dass in den letzten Tagen noch sehr viele Leute zu Besuch bei uns waren, um sich von Basti zu verabschieden, und gestern Abend waren unsere beiden Familien noch mit Basti zusammen.

Kommentare:

  1. basti, gute reise.
    euch angehörigen meine aufrichtige anteilnahme.
    stille grüße

    petra

    AntwortenLöschen
  2. ich habe Gänsehaut am ganzen Körper.

    AntwortenLöschen
  3. Meine aufrichtige Anteilnahme

    AntwortenLöschen
  4. Mir fehlen die worte. Basti war zwar viel zu kurz auf dieser erde, aber er hat unheimlich viele spuren hinterlassen die ihn unvergessen machen. Ich wünsche allen hinterbliebenen viel kraft und viel licht in den schweren stunden.

    Traurige grüsse, christine

    AntwortenLöschen
  5. Ich wünsche Euch alles Gute. Hier brennt eine Kerze für Dich, lieber Basti, wo immer Du jetzt bist und eine für Euch, die Ihr ihn so bedingungslos begleitet habt!
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Danke Katha für Deine Worte. Ich bin in Gedanken bei Dir. Tschüß Basti, ich kann meine Tränen gerade nicht aufhalten. Du hast uns soviel von Dir gezeigt...Vielen Dank für alles!

    AntwortenLöschen
  7. Ich kenne euch nicht, bzw. nur Freunde von euch. Aber ich habe hier immer mal wieder gelesen und vergieße grade das eine oder andere Tränchen.

    Basti hat es nun besser, das ganze Leid, der ganze Schmerz ist nun vorbei und er hat endlich seinen Frieden. Das hat er sich irgendwo durch sein großes Leid auch verdient.

    Dir, Katharina kann ich nur meinen größten Respekt aussprechen. Wie du zu Basti gestanden hast, und all diese Jahre stoisch und ohne jeden Zweifel für ihn da warst ist ein Beispiel dafür dass es noch gutes auf dieser Welt gibt. Wären mehr Menschen so wie du, wäre die Welt ein besserer Ort. Ich wünsche dir, dass du es irgendwie schaffst, mit deinem Verlust weiterzuleben. Meine aufrichtige Anteilnahme gilt dir sowie Basti´s Angehörigen.
    Tears in Heaven.. D.

    AntwortenLöschen
  8. In tiefem Mitgefühl und aufrichtigster Anteilnahme.
    Ich werde eine Kerze in dieser besinnlichen Zeit nur für euch brennen lassen.
    Mögen euch die schönen Erinnerungen Kraft und Stärke geben.

    Liebe Grüsse von Katrin Be. aus M.

    AntwortenLöschen
  9. Mein aufrichtiges Beileid
    Ihr habt trotzdem alles richtig gemacht
    In Gedanken bei euch

    AntwortenLöschen
  10. Gute Reise, Basti.

    Erst vor Kurzem bin ich via Chaoskatze auf euch aufmerksam geworden. Und wenn ich das Hintergrundbild dieses Blogs angucke, bekomme ich eine Gänsehaut.

    Danke, Katharina, für die unermüdliche Pflege.

    AntwortenLöschen
  11. Mein aufrichtiges Beileid! Auch bei uns brennt eine Kerze für Basti.
    Ich wünsche euch, liebe Katha und Familien viel Kraft und Stärke, diesen schweren Verlust zu ertragen.
    Traurige Grüße,
    Tanja und Hanne

    AntwortenLöschen
  12. Auch wenn ich erst nach Deinem Tode hier gelandet bin, Basti: Du hast mich inspiriert, mehr als man ahnt...

    Und an Katharina: Ich finde großartig, wie Du zu ihm gehalten hast. Ich habe sowas in 20 Jahren Krankenpflege wenn, dann eher bei alten Ehepaaren gesehen.

    AntwortenLöschen
  13. ...das ist so traurig. Wir kennen uns nicht aber ich verfolge diesen Blog schon länger. Katha du bist eine ganz besondere Frau. Basti hatte mit Dir eine schöne Zeit. Besser hätte es Ihn nicht treffen können. Jetzt passt er auf Dich auf. Ich denke an Euch und wünsche Euch ganz viel Kraft.

    AntwortenLöschen
  14. Ich habs geahnt, aber gehoftt das es anders ausgeht. Mein Herzliches Beileid an die Angehörigen und meine Hochachtung an Katha für alles was Du für ihn getan hast.

    AntwortenLöschen
  15. Mein herzliches Beileid an alle Angehörigen. Ich wünsche euch viel Kraft für die kommende Zeit.

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Katha,
    ich wünsche dir und Angehörigen viel Kraft für die kommende Zeit. Basti war so ein toller Mensch! Es ist bewundernswert, wie er das alles gemeistert hat. Ich denke, du hast einen erheblichen Teil dazu beigetragen, ihm eine schöne letzte Zeit zu ermöglichen! Auch von mir aus tiefstem Herzen mitfühlende Anteilnahme.

    Ruhe in Frieden, lieber Basti!!!

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Katha,
    mein herzliches Beileid. Basti hat nun seinen Frieden, keine Schmerzen mehr. Du warst ihm eine tolle Unterstützung. Ich wünsche dir, dass du nun zur Ruhe kommen kannst und an die schönen gemeinsamen Momente zurück denken kannst.
    Liebe Grüße aus Köln!

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Katha,
    es kann sich wohl kaum jemand vorstellen, was das für dich bedeutet..
    Du bist auf jeden Fall eine tolle Frau, vor der ein jeder von uns Hochachtung haben sollte.
    Ich wünsche dir viel Kraft für die kommende Zeit.. Ich hoffe, du schaffst es, irgendwann auch einmal an dich zu denken.
    Die Frage "Warum?" schwebt über allem, aber die kann leider niemand beantworten. Eure Geschichte berührt und lässt wohl jeden, der über euch liest, über das eigene Leben und Prioritäten nachdenken.
    Man merkt wirklich, dass dir allein Basti wichtig war & ist und du all das aus Liebe gemacht hast und nicht etwa um dich zur Schau zu stellen. So sympathisch!
    Ich wünsche dir alles Gute,
    lieber Gruß, Johanna

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Katha, lieber Basti,

    fest hatte ich mir vorgenommen nach dem Kommentar vom 22.11 nie wieder diese Seite zu besuchen, einfach, um die heutige Nachricht nicht lesen zu müssen und nun ist die stille Leserin doch hier gelandet und sofort traf mich ein tiefer Schmerz mitten in mein Herz. Ich hatte so sehr gehofft, dass diese Liebe auf ewig bestehen bleiben kann, damit ihr uns Leser an eurem wundervollen Leben teilhaben lassen könnt. Mein liebster Basti, meine liebe Katha und ich schreibe bewusst "mein/e", denn durch eure Offenheit und euren Optimismus haben wir euch als Menschen kennen- und vor allem liebenlernen dürfen. Danke dafür.

    Wie mein Vorschreiber bereits sagte, ist es wichtig, dass die Welt noch mehr Kathas bekommt, denn das, was du geleistet hast, kann kaum ein Mensch leisten. Du warst immer für Basti da und hast somit nicht nur deine Liebe zu ihm gezeigt, sondern sie mit ihm zusammen gelebt. Meinen höchsten Respekt dafür.

    Basti, du bist ein Kämpfer und ein Löwe und NEIN, du hast nicht gegen die Krankheit verloren, sondern sie besiegt, denn mit dir ist auch sie gegangen und du wirst ewig hier sein und auf deine Liebsten aufpassen.

    PS: Eine Bitte habe ich dennoch an dich Katha: Bitte, bitte vernachlässige das Schreiben nicht und teile uns doch weiterhin mit, wie es dir so geht und was du so machst. Basti hätte nicht gewollt, dass mit ihm zusammen auch diese wunderbare Seite geht.

    PPS: Morgen werde ich dir, liebster Basti, eine Kerze anzünden, damit du deinen Weg ins Licht findest und weiterhin wird diese Kerze eine Hoffnungskerze für Katha und die Angehörigen sein, denn uns Hinterbliebenen bleibt nur die Hoffnung auf ein Wiedersehen mit unseren geliebten Menschen.

    Basti ist nicht fort, er ist uns nur vorausgegangen.

    Ich denke an euch. Fühlt euch fest gedrückt.

    Sunny

    AntwortenLöschen
  20. Mein tiefes Mitgefühl und traurige Anteilnahme,
    Lieber Basti nimm liebe grüße für meinen Jungen mit dahin wo du jetzt bist ,
    Bei mir brennen nun zwei Kerzen , eine auch für dich .
    Liebe katha ,
    "Alles was ein Anfang hat , hat auch ein Ende"
    Wenig tröstlich, aber das ist das Leben.
    Es ist gut das Basti in deinen Armen war, für ihn und für dich.
    Alle Erinnerungen kann dir nichts nehmen und das ist tröstlich aber sehr schmerzvoll.
    Ich wünsche dir viel Kraft für deinen Weg!
    Es ist so traurig
    Lg Nelly




    AntwortenLöschen
  21. Besinnung -
    keiner wird gefragt, wann es ihm recht ist
    Abschied zu nehmen
    von Menschen, von Gewohnheiten,
    sich selbst.
    Irgendwann, plötzlich heißt es
    damit umzugehen -
    ihn aushalten, annehmen
    diesen Abschied
    diesen Schmerz des Sterbens
    dieses Zusammenbrechen
    um neu aufzubrechen.

    Ich wünsche Dir und allen angehörigen Gottes Segen für die kommende Zeit!

    AntwortenLöschen
  22. Es tut weh, und gibt mir doch gleichzeitig eine große Ruhe. Ihr habt mir und vielen anderen sehr viel gegeben. Und das wird fortbestehen und ist jetzt ganz sicher nicht zuende.

    Ich wünsche Basti eine gute Reise, wohin sie ihn auch führt, dahin wo er glaubte, dass sie ihn führeren würde.

    Dir, Katha, wünsche Beistand und Kraft und bei aller Trauer dann auch einen guten weiteren Weg.

    AntwortenLöschen
  23. Es tut mir sehr leid für euch, dass sich Bastians Zustand so rapide verschlechtert hat und er heute morgen eingeschlafen ist!

    Ich kenne niemand mit Krebs, wohne nicht mal in Deutschland und habe eigentlich keinen Bezug zu dem "Thema". Trotzdem bin ich vor Wochen zufällig auf dieser Seite gelandet und war von Anfang an gefesselt von eurer positven Art zu schreiben, mit eurem Schicksal umzugehen und dem Leben Positives abzutrotzen.

    Basti war ein unglaublich tapferer junger Mann, und du warst seine treue Stütze, die ihm all die Kraft, die er so notwendig für seine Therapieen brauchte, spendete. Ihr habt alles wie ein altes Ehepaar gemeistert, und das ist in eurem Alter keine Selbstverständlichkeit.
    Meine Hochachtung!

    Viel Kraft für alles Weitere und liebe Grüße aus Wien!

    AntwortenLöschen
  24. Drei Dinge überleben den Tod.
    Es sind Mut, Erinnerung und Liebe.
    (Anne Morrow Lindbergh)

    Mein herzliches Beileid.
    Christine

    AntwortenLöschen
  25. Lieber Basti, ich hoffe du bist gut angekommen.
    Liebe Katha mein herzliches Beileid!
    Ich habe eine Kerze für Euch angezündet.
    Stille Grüsse
    Birgit

    AntwortenLöschen
  26. Es tut mir so leicht, dass es Basti nicht geschafft hat und gleichzeitig macht es mich froh, dass die letzten Stunden so friedlich waren. Er war ein Held und Du, Katha, ein Vorbild für uns ganz persönlich, die wir diesen Weg vielleicht bald noch vor uns haben. Danke dafür. M

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Katha,

    ich wünsche Dir von Herzen, dass irgendwann die Trauer durch eine frohe Zuversicht abgelöst wird und Du dies dann auch zulassen kannst... für Dich und Dein Leben.
    Basti wird sowieso immer in Deinem Herzen sein, unvergessen.

    Ganz liebe Grüße,
    Leopoldine

    AntwortenLöschen
  28. Es tut mir so unglaublich leid!! Basti geht es bestimmt gut, wo immer er jetzt auch sein mag. Katha, ich wünsche die unglaublich viel Kraft für die nächste Zeit. Du bist wirklich ein ganz besonderer Mensch!!
    Marina

    AntwortenLöschen

  29. Mich lässt der Gedanke an den Tod in völliger Ruhe.
    Ist es doch so wie mit der Sonne:
    Wir sehen sie am Horizont untergehen,
    aber wissen, dass sie "drüben" weiter scheint.

    Johann Wolfgang von Goethe
    ______________________________________________

    Ich mag diesen Spruch - er hat so viel Wahres in sich.

    Liebe Katha und Familie, ich bin so erschüttert und traurig über diese Nachricht. Ihr wart ein so tolles Paar und habt, trotz der Umstände, nie den Lebensmut verloren, viel unternommen, das Leben einfach genossen. Es war toll, dass ihr uns habt daran teilnehmen lassen.
    Ich hoffe, nein ich weiß, dass es Basti jetzt gut geht. Er wird sicher von oben herab schauen und dich schützen.

    Liebe Katha, schreibe weiter hier. Lasse uns weiterhin daran teilnehmen.

    Traurige Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  30. Was wir bergen in den Särgen, ist der Erde Kleid.
    Was wir lieben, ist geblieben, bleibt in Ewigkeit.

    Traurige Grüße
    Waltraud

    AntwortenLöschen
  31. Oh... ist das traurig ! Mein allerherzlichstes Beileid !
    Ich bin hier zufällig reingestolpert. Aber sowas geht mir auch zu Herzen,

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Katha, so hart gekämpft und doch verloren! Und wiedermal hat dieser sch*** Krebs ein so junges Menschenleben ausgelöscht. Es nimmt einem wirklich die Luft zum atmen so schnell wie alles ging. Mein herzliches Beileid, es tut mir sehr, sehr leid für dich und Bastis Familie, so kurz vor Weihnachten - dem Fest der Liebe. Wie meine Vorredner schon geschrieben haben - es ist bewundernswert wie du dich für deine große Liebe Basti bis zum Schluß aufgeopfert hast. Ich lese euren Blog schon seid der Doku, es war schon wie ein taegliches Ritual die Seite anzuklicken um zu schauen was es neues gibt, ich werde das ganze auch sehr vermissen. Ich wünsche dir viel Kraft für die kommende Zeit. Basti wird in deinem Herzen und alle deren die ihm mochten weiterleben! Traurige Grüsse aus Halle, Silke

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Katha,

    ich bin ebenfalls durch Chaoskatze auf euch zwei gestoßen und ich finde es klasse, wie toll du dich um Basti gekümmert hast. Es geht mir sehr ans Herz.
    Du bist eine sehr starke, junge Frau, sehr tapfer.
    Ich wünsche dir, deiner Familie, Freunden und auch Bastis Familie und Freunden viel Kraft und Mut für die kommende Zeit.

    Ich habe auch jeden Tag durch meine Arbeit mit Krebskranken zu tun und erlebe viele Schicksale und viele starke Menschen.
    Dir Basti wünsche ich eine gute Reise , passe von Oben gut auf die Menschen auf, die dir wichtig sind <3

    Tiefst berührt,
    Die Hubschrauberverrückte.

    AntwortenLöschen
  34. Was nützen dir und euch Tränen, die sich nicht teilen lassen? Dennoch habe ich sie heute für euch/um euch vergossen. So ein LebensWILL, so ein LebensMUT, soviel Liebe und Achtung vor dem Leben, wie vor dem Tod... ihr seid beide starke Persönlichkeiten und irgendwann spielt ihr im "Himmel" Basketball. Der Tod ist nur eine Illusion für uns Hinterbleibene, dennoch kann er uns nicht mehr nehmen.
    Ich hab eine Lieblingskapelle, da werde ich Bastis Foto ausgedruckt hinbringen und euch eine Kerze anzünden...
    Ich weiss nicht, was ich wünschen kann... ich will leise gehen und nur sagen:
    Tränen geweint für jemanden, den man nicht kennt, der einen aber dennoch berührt und bewegt hat... danke Basti, dass du diese Welt bereichert hast.
    Danke Katha - viel Kraft für das, was noch kommt... alles LIEBE!

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Katha, ich wünsche Dir viel Kraft. Und Dir Basti. alles Gute auf Deiner Reise
    Mam von Janina

    AntwortenLöschen
  36. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  37. Ich wünsche der ganzen Familie und Freunden und dir katha, viel kraft für die nächste Zeit. Ich bin traurig, aber gleichzeitig froh, dass er friedlich einschlafen konnte....basti, dir eine schöne schmerzfreie Zeit wo auch immer du bist.

    ...es wär schön wenn du uns weiterhin schreibst.

    AntwortenLöschen
  38. Mein aufrichtiges mitleid.ihr wart beide die ganze zeit über soo stark echt respekt. Ihr beide seid für mich ganz besondere leute.ich wünsche dir viel kraft katha und dem tapferen kämpfer basti eine gute reise in den himmel:)
    Eine stille mitleserin

    AntwortenLöschen
  39. Staerke zeigen, heisst auch manchmal aufgeben zu koennen, wennman einen Kampf nicht gewinnen kann.
    Das hat Basti gestern getan.
    Katharina, ich druecke Dich einfach ganz fest und sende Dir viel viel Liebe und Sonne in Dein Herz!
    Was Ihr beiden geschafft habt, kann Euch keiner nehmen und jetzt, Katharina, wird es auch Zeit dass du wieder das atmen lernst, Fuer Dich!
    Liebe Gruesse mit vielen Traenen und auch einem kleinen Laecheln fuer Euch beide!
    Michal

    AntwortenLöschen
  40. Liebe Katha, es tut mir leid!
    Sei glücklich über eure gemeinsame Zeit und dass es zwischen euren letzten Unternehmungen und dem Einschlafen so schnell ging und Basti so eine lange Zeit der Bettlägerichkeit und zusätzlicher Leiden erspart wurde.
    Ich habe großen Respekt vor dem was du geleistet hast. Der Weg wird für dich jetzt sehr schwer, aber lass den Kopf nicht hängen und du wirst ihn meistern, wie ihr schon die ganze Zeit der Krankheit gemeistert habt. Basti wird auf dich aufpassen.
    Verena

    AntwortenLöschen
  41. Puh,
    mir fehlen die Worte :,(
    Es tut mir so unendlich leid,
    und andererseits bin ich froh, dass es wohl doch ein
    angenehmer Tod ohne Schmerz war und dass es so schnell ging,
    er sein Leben so lange genießen konnte.
    Liebe Katha, ich wünsche dir, der ganzen Familie und Freunden
    jetzt Stärke und alles Gute! Ich hoffe die Trauer nimmt euch nicht alle Kraft.

    Alles Gute
    Steffi

    AntwortenLöschen
  42. Unbekannterweise möchte ich dir, liebe Katha, auch mein tiefes Mitgefühl ausdrücken.
    Kennengelernt habe ich Basti und Dich in der Fernsehdoku und Eure Stärke und Eure Liebe haben mich sehr beeindruckt. Es ist ermutigend zu wissen, daß es Menschen, wie Euch gibt und ich danke Euch und Dir für diesen Blog.
    Dir liebe Katha wünsch ich nun alle Kraft der Welt für die kommende Zeit und ich bin fest davon überzeugt, daß ganz sehr viele Menschen noch lange an Dich und Basti denken werden. Alles Liebe - Annamarie

    AntwortenLöschen
  43. Es ist so schwer, es zu begreifen, dass Basti nicht mehr unter uns ist. In unseren Gedanken und Gefühlen bleibt Basti immer bei uns. Liebe Katha, sei umarmt! Betina

    AntwortenLöschen
  44. Hallo Katha Mein aufrichtiges Beileid, ich finde es toll von dir dass du Basti so gut unterstützt hast leider musste mal wieder ein junger Mensch gehen, habe euren blogg regelmässig gelesen.Liebe Grüsse aus österreich

    AntwortenLöschen
  45. unser herzlichstes beileid, uns stehen immer noch die tränen in den augen,,,,, können das ganze immer noch nicht fassen. wir wünschen der gesamten familie und vorallem katha viel kraft für die weitere zukunft.

    dir basti wünschen wir eine gute reise und paß von da oben gut auf deine katha auf.....

    lg danny und familie

    AntwortenLöschen
  46. Es tut mir so unendlich leid..... Schön aber ist, dass Basti in dieser schweren Zeit seiner Krankheit so eine zuverlässige und liebende Freundin wie Dich an seiner Seite hatte und sein Leben so gut es eben ging, genießen konnte. Dafür gehört Euch beiden alle Bewunderung!!! Ich denke fest an Euch und bin sehr traurig über den Tod von Basti, obwohl wir uns nicht persönlich kennen. Dir liebe Katha und Euren Familien wünsche ich Kraft und Zuversicht für die nächsten Tage, Wochen, Monate, Jahre.
    Basti wird nie vergessen werden!!!
    Anne

    AntwortenLöschen
  47. Lieber Basti, heute ist schlechtes Wetter, Regen, man sollte denken, wir müssten alle traurig sein, aber ganz ehrlich, Kumpel, ich will nicht traurig sein, ich will das LEBEN feiern, ich will feiern das Du gelebt hast, das Du geliebt hast und geliebt wurdest! Bei der WM werde ich bei jedem Deutschland- Tor nach oben gucken und Dir zuzwinkern, ach ja, den Fernsehen könnte ich auf dem Balkon und schräg nach oben drehen, dann können wir zusammen gucken :-)) Lieber Kumpel, es war mir eine Ehre ein kleiner Teil Deines Lebens gewesen zu sein!

    AntwortenLöschen
  48. Liebe Katharina, über Echiums Blog und durch den Film lernte ich Sebastian und Sie kennen. Ich bin schon Mitte 60, und es berührt mich mehr als Sie ahnen können, wie Sie beide als sehr junge Menschen mit der Krankheit umgegangen sind. Im Angesicht von Leiden, Sterben und Tod immer wieder der Freude am Leben den Vorzug zu geben, das Leben zu "feiern" und fröhlich zu sein - das hat für mich Strahlkraft ins eigene Leben hinein. Um immer wieder neu zu wissen und zu fühlen, was es mit dem Mysterium der Liebe auf sich hat, werde ich mir auf dem Hintergrund Ihrer gemeinsamen Geschichte Ihrer beider Bild der Verbundenheit vor der Weite des Meeres und des Himmels in der Seele wachrufen, Ihrer beider strahlende Schönheit und lachende Augen. So werden Sie mir bleibendes Vorbild sein. Thank you for sharing.
    Ein geliebter verstorbener Mensch kann (und möchte?) wie ein Same in der eigenen Seele sein, woraus Neues, Zukünftiges keimt, wächst und gedeiht. Ich wünsche Ihnen von Herzen, dass Sie das erleben werden, liebe Katharina!
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  49. Liebe Katha,
    unser aufrichtiges Beileid Dir und Euren Familien. Wir wünschen Dir für die Zukunft die Kraft und Stärke, die wir bei Euch immer bewundert haben, wenn wir Euch in der Klinik trafen.
    Aaron, Sigrun und Peter

    AntwortenLöschen
  50. sprachlos...
    gut, dass es friedlich ist. aber für alle traurig...
    der film war toll...

    katha, viel kraft...

    kätzchen

    AntwortenLöschen
  51. Ihr Lieben,
    seit ich den Film gesehen habe, habe ich regelmässig in eurem Blog gelesen. Ich habe nie etwas geschrieben, aber euer gemeinsame Kampf, euer Mut eure Liebe zueinander habe ich immer bewundert. Eure Geschichte lässt so viele andere Probleme winzig klein erscheinen und doch habt ihr nie aufgegeben und immer auch Schöne und Positives zu erzählen gehabt!
    Bastis Verlust muss unglaublich weh tun und ich finde keine Worte, die mein Mitgefühl für dich Katha und Bastis Familie ausdrücken könnte.... Er wird immer bei euch sein, wenn auch von jetzt an auf eine andere Art und Weise!
    Ich wünsche euch alle Kraft der Welt um mit diesem Verlust leben lernen zu können!

    AntwortenLöschen
  52. Basti, ich habe dich letztenendes leider nicht mehr kennengelernt. Wie sehr ärgere ich mich darüber, dass ich vor 2 Wochen bei eurem treffen nicht dabei war.. Du bist aber nicht von uns gegangen. Du bist uns nur vorausgegangen.
    Ruhe in Frieden! Mein aufrichtiges Beileid an die Familie und Kath-, eine wunderbare, starke Frau!

    AntwortenLöschen
  53. Liebe Katha,

    es tut mir sehr leid, ich bin sprachlos. Ich möchte dir und euren Familien viel Kraft wünschen.
    Ich war bisher auch eine stille Mitleserin von euch. Habe immer wieder bewundert, wie sehr ihr zusammengehalten habt, welche Kraft und welchen Lebensmut und Fröhlichkeit ihr verspürt habt und euch von nichts habt unterkriegen lassen. Ihr habt für mich eine Vorbildfunktion in eurer Liebe und Verbundenheit, gerade in der heutigen Zeit, wo viele Paare bei viel kleineren Problemen schnell aufgeben.

    Meinen großen Respekt für euch beide, ihr seid in meinen Gedanken

    AntwortenLöschen
  54. Vor meinem eignen Tod ist mir nicht bang,
    nur vor dem Tod derer, die mir nahe sind.
    Wie soll ich leben, wenn sie nicht mehr da sind?

    Allein im Nebel tast ich todentlang
    und lass mich willig in das Dunkel treiben.
    Das Gehen schmerzt nicht halb so wie das Bleiben.

    Der weiß es wohl dem Gleiches widerfuhr-
    und die es trugen mögen mir vergeben.
    Bedenkt: Den eignen Tod, den stirbt man nur;
    doch mit dem Tod der anderen muss man leben.
    (Mascha Kaleko)

    Liebe Katha, liebe Familie Brauns,
    mein tiefes Mitgefühl ist bei euch und euren Lieben.
    Euer Basti hat in der kurzen Zeit die er hier auf Erden verweilen durfte sehr viele Spuren hinterlassen; viele Menschen erreicht und bewegt. Er hat meinen allergrößten Respekt und es ist ein Geschenk, dass wir an seinem Leben teilhaben konnten. DANKE.
    Wie schön, dass er friedlich gehen konnte...Gute Reise lieber Basti!
    Herzlich,
    A-C.

    AntwortenLöschen
  55. Liebe Katha, besonders dir wünsche ich jetzt viel Kraft und gute Dinge, die diese Lücke ein wenig "füllen". Auch denke ich sehr an Bastis Eltern, mein Sohn ist '88 geboren. Schön, dass der Wunsch nach einem friedlichen Ende in Erfüllung gegangen ist. Unvergessen wird er mir in einigen Dingen ein gutes Beispiel bleiben. Mein herzliches Beileid, ich hoffe, die guten Erinnerungen können den Schmerz besiegen...

    AntwortenLöschen
  56. Liebe Katha rina,

    Auch wenn ich in der letzten Zeit jeden Tag damit gerechnet habe, fehlen mir die Worte...

    Im letzten Juni als es mir wirklich schlecht ging, hab ich gedacht, daß Basti mich überleben würde und jetzt ist es doch andersrum...

    Mein aufrichtiges Beileid! Ich wünsch Dir die nötige Kraft, um die nächste sicher sehr schwere Zeit zu überstehen und Dein Leben neu zu gestalten ohne Basti ganz zu vergessen!

    Liebe Grüße aus Paris,

    Kai-Hoger

    AntwortenLöschen
  57. Meine Anteilnahme für die Familie und Katharina! Das Ende der Hoffnung ist nun gekommen. Trotzdem, jedes individuelle Ende ist für die anderen auch ein Schritt in eine Zukunft, bei aller Trauer und Abschiednahme. Für diese wünsche ich euch alles Gute!
    C. Hoffmann

    AntwortenLöschen
  58. Liebe Katha! Seit langer Zeit verfolge ich Euren Blog, habe Euch bei Günther Jauch gesehen, den Film mit Basti angeschaut und Eure Einträge von A bis Z gelesen. Mit Euch habe ich gebangt, gehofft und beinahe täglich auf eure Seite geschaut. Ich habe Euch bewundert, Euren Mut, Eure Lebensfreude - und Eure grosse Liebe zueinander! Katha, was Du besonders in der letzten Zeit geleistet hast, ist unbeschreiblich! Ich habe grössten Respekt vor so viel tatkräftiger Liebe und bewundere Dich sehr! Auch wenn es für Dich "selbstverständlich" war, so etwas gibt es unter jungen Menschen ganz selten! Und nun ist Basti eingeschlafen, in Deinem Herzen ist es so dunkel, wie das Bild auf Eurer Blog-Seite seit einer Stunde. Auch wenn Du erleichtert bist, dass er nun nicht mehr leiden muss, der Verlust und der Schmerz werden riesig sein! Und noch liegt das dunkle Tal der Trauer vor Dir! Man spricht nicht umsonst von einem Trauerjahr, bis alle Fest- und Gedenktage ohne den geliebten Menschen einmal vergangen sind! Ich wünsche Dir und auch Euren Familien von ganzem Herzen viel Kraft für diese schwere und schwierige Zeit! Ich bin in Gedanken bei Euch und hoffe, dass eines Tages die schönen Erinnerungen wieder Licht in Eure Herzen bringen werden!
    In grosser Anteilnahme aus der Schweiz
    Mimi

    AntwortenLöschen
  59. AUF DER ANDEREN SEITE DES WEGES

    "Der Tod ist nichts, ich bin ich, ihr seid ihr.
    Das, was ich für euch war, bin ich immer noch.
    Gebt mir den Namen, den ihr mir immer gegeben habt,
    Sprecht mit mir, wie ihr es immer getan habt.
    Gebraucht nicht eine andere Redensweise, seid nicht feierlich oder traurig. Lacht über das, worüber wir gemeinsam gelacht haben.

    Betet, lacht, denkt an mich,
    Betet für mich, damit mein Name im Hause ausgesprochen wird,
    So wiw es immer war, ohne irgend eine besondere Bedeutung,
    Ohne Spur eines Schattens. Das Leben bedeutet das, was es immer war, der Faden ist nicht durchgeschnitten.
    Warum soll ich nicht mehr in euren Gedanken sein,
    Nur weil ich nicht mehr in eurem Blickfeld bin?
    Ich bin nicht weit weg, nur auf der anderen Seite des Weges.

    ♡Sara&Sepi♥

    AntwortenLöschen
  60. Es tut mir so Leid :-(

    Joscha

    AntwortenLöschen
  61. Hallo liebe Katha
    Es tut mir auch so unwahrcheinlich leid das es so kommen musste nach all den Jahren kampf . Ihr seid so tapfer lebensfroh und glücklich zusammen gewesen.Du und Eure Lieben habt Basti trotz seiner schrecklichen Krankheit ein Leben voller aufrichtiger Liebe geschenkt. Ich wünsche Basti jetzt seine seelige Ruhe hat und mit voller Liebe auf Euch runter schaut.Du bist eine so unglaublich starke Persönlichkeit jetz sei Dir gewünscht das Du Kraft und Mut für eine neue Zukunft hast diese anwendest wenn DU soweit bist. Euch allen besonders Dir wünsche ich mein herzlichstes Beileid und nur das Beste für die Zukunft. RIP Basti ..Im Gedanken bei Euch es tut mir so leid...

    AntwortenLöschen
  62. Liebe Katha,

    ich finde es wahnsinnig traurig, dass es jetzt so schnell gehen musste, da ihr vor 2 Wochen noch recht positiv geschrieben habt. Auf der anderen Seite ist es für euch und auch für Basti gut, dass es sich zum Schluss nicht mehr so lange hingezogen hat und er und damit auch ihr alle nicht so sehr leiden musstet.
    Ich kann mir nicht vorstellen, wie du dich jetzt fühlen musst, aber ich schicke dir ganz viel Kraft, damit du die nächste Zeit gut überstehst.
    Ich wünsche dir, dass du sehr oft an die vielen positiven und tollen Dinge denken wirst und mit einem Lächeln an Basti denken kannst!
    Ich kann nur noch einmal sagen, dass ich einen großen Respekt vor dir habe und dich bewundere.
    Eure Erinnerungen und gemeinsame Erlebnisse kann dir zum Glück niemand nehmen und so wird Basti auch in deinem Herzen immer weiter leben!
    Bastis und Kathas Familien wünsche ich auch alle Kraft der Welt!

    Vielen Dank, dass ihr uns an eurer Geschichte habt teilhaben lassen!

    Mit großer Anteilnahme!
    Tanja

    AntwortenLöschen
  63. Es tut mir so unendlich leid..
    Katha ich wünsche dir viel Kraft und hoffe, dass auch du jetzt die nötige Unterstützung bekommst.
    Ich bin in Gedanken bei euch.

    AntwortenLöschen
  64. worten

    Micha Torpedo23. November 2013 23:23
    ein letzter gruß - ich bin zutiefst traurig daß meine positiven gedanken wieder mal nix in erfüllung gegangen sind.
    Ihnen frau katha meine bewunderung und mein aufrichtiges beileid.
    R. I. P.

    AntwortenLöschen
  65. Liebe Katha, liebe Familien von Basti und Katha, Bastis Tod macht mich sprachlos - ich hätte ihm (und Ihnen allen) so sehr gewünscht, dass er es schafft, allen Prognosen zum Trotz. Er hat es leider nicht geschafft, aber die vier Jahre, die er noch hatte, die hat er mit mehr Leben gefüllt als manch einer, der 90 wird! Ich wünsche Ihnen allen, dass diese schönen Erinnerungen Ihnen irgendwann mal wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern, statt - wie momentan - Tränen hervorrufen. Ich weiss, es scheint unmöglich, jemals wieder an Basti denken zu können, ohne zu weinen, aber der Tag wird kommen. Basti wird immer fehlen und es wird immer wieder Tage geben, an denen die Sehnsucht nach ihm Ihnen die Luft abschnürt, aber es wird eben auch die Tage geben, an denen seine Sprüche, Ideen und Aktionen wieder ein Lächeln hervorzaubern. Ich wünsche Ihnen gute Freunde an Ihrer Seite, die Sie auffangen, die mit Ihnen weinen, die Sie halten und die auch in 10 Jahren keine Scheu haben, Bastis Namen auszusprechen.

    Ich denke an Sie alle und wünsche Ihnen viel Kraft für die kommende Zeit. Mit traurigen Grüssen, Ulli

    AntwortenLöschen
  66. Sehr traurig, auch wenn wir uns nicht persönlich kannten.
    Sehr viele Menschen werden Basti für immer im Herzen behalten und gerne an ihn zurück denken.
    Ich denke an euch und wünsche euch ganz viel Kraft für die kommende Zeit!

    Viele Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  67. Eine Metapher vom Tod als segelndem Schiff:

    "Dass es immer kleiner wird... Ich es aus den Augen verliere, ist in mir, hat mit dem Schiff nichts zu tun. Wenn jemand sagt, es ist verschwunden, gibt es andere, die es kommen sehen und freudig aufschreien 'Da kommt es!' - und das ist Sterben"
    Bischof Charles Henry Brent

    Alles Gute dieser Welt für Basti und Frau Katha. Und Hochachtung vor allem, was Ihr geleistet habt.
    Annika

    AntwortenLöschen
  68. Es tut mir so unendlich leid, dass Basti schon gehen musste :-(.

    Katha, ich wünsche Dir alle Kraft der Welt für die nächste Zeit. Auch ich finde es so toll, wie ihr beide alles zusammen gemeistert habt. Du bist echt eine sehr starke Frau. Und genau diese Stärke wünsche ich Dir auch weiterhin.

    Basti wünsche ich eine gute letzte Reise. Auch hier brennt eine Kerze für ihn.

    Viele liebe Grüße aus Bonn, Kathy

    AntwortenLöschen
  69. Mein Beileid.

    Es ging doch alles zum Schluß so schnell.

    Katha besonders Dir möchte ich ein Lob aussprechen.
    Ich habe meine Mutter durch den Krebs bin hin zu ihrem Tod begleitet und weiß wie schwer aber auch wie wertvoll diese Zeit ist.

    So wie Du dich eingesetzt hast und alles getan hast um Basti Freude zu machen verdient größten Respekt.

    Schön, dass er in seinen letzten Stunden zu hause sein durfte.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  70. Liebe Katha, ich bin damals über die Seite von Chaoskatze und die Reportage in Euern Blog gestolpert und habe immer mal wieder nachgelesen. Letztens habe ich traurig gelesen, dass die Ärzte Basti als austherapiert eingstuft haben - und trotzdem hat Euch der Mut nicht verlassen. Dass es jetzt soooo schnell geht - damit hatte ich nicht gerechnet. Meinen tiefsten Respekt dafür, was Du für Basti getan hast!
    Ich wünsche Dir viel Kraft und bin froh, dass Basti nicht mehr als nötig leiden musste.
    Eine Umarmung unbekannter Weise
    Judith

    AntwortenLöschen
  71. Liebe Katha,
    mit Tränen in den Augen lese ich den letzten Beitrag von dir! Ich habe tiefsten Respekt vor Dir! Ihr zwei habt immer zusammen gehalten, bis zum Schluss. Dass er in seinen letzten Stunden zu haus sein durfte, ist noch das schönste daran. Ihr habt das Beste daraus gemacht. Ich wünsche Dir viel Kraft für die nächste Zeit.
    Ein Mensch ist erst tot, wenn man nicht mehr an ihn denkt! Du hast ihn immer in Deinem Herzen.
    Die Mädels aus der Strahlentherapie

    AntwortenLöschen
  72. Es ist so traurig, er war so jung. Mein Beileid an Dich und Baddis Familie! Ich wünsche Euch lebendige Erinnerungen und ein Leben, in dem Basti seinen festen Platz hat, das Euch gerade deshalb aber auch ein Weiterleben möglich macht.

    Finja

    AntwortenLöschen
  73. Je schöner und voller die Erinnerung,desto schwerer ist die Trennung.
    Aber die Dankbarkeit verwandelt die Qual der Erinnerung in eine stille Freude.
    Man trägt das vergangene Schöne nicht wie einen Stachel,
    sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.

    Dietrich Bonhoeffer

    Liebe Katha, liebe Familie und Freunde von Basti,
    haltet durch und bleibt stark. Aber steht auch zu eurer Traurigkeit und lasst heraus, was herausgelassen werden muss.
    Ich wünsche euch, dass es euch irgendwann gelingt all die schönen Erinnerungen über die Trauer siegen zu lassen!
    Eure stille Mitlerserin Hannah

    AntwortenLöschen
  74. Liebe Katha, es tut mir so leid! Du bist stark, ich bin so beeindruckt von Dir, Du schaffst das! Es ist toll, wie Du Basti in seinen letzten Jahren begleitet hast. Ich wünsche Dir, dass Du die nächste Zeit gut überstehst und Dein Leben weiter glücklich leben kannst!

    AntwortenLöschen
  75. Liebe Katha, ich habe heute Morgen in der Klinik von Bastis Tod erfahren. Die Nachricht kam nicht unerwartet und dann doch wieder plötzlich. Ich habe in den letzten Wochen oft an euch gedacht und euch gewünscht, dass ihr den für euch passenden Weg auf diesem schmalen Grat zwischen Leben und Tod findet. Und ich glaube, ihr habt ihn gefunden, indem ihr euch das Leben entschieden habt. Es hat mich beruhigt zu lesen, das Basti in der Nacht ruhig geatmet hat; so klingt es sehr, dass sein Geist sich entspannt von dem zur Last gewordenen Körper lösen könnte. Dass du in seiner Nähe warst, war dafür bestimmt sehr wichtig. Ich nehme Anteil an der Trauer um Basti und werde die Begegnungen mit ihm vermissen. Seine - eure - unverwüstliche Kraft in dem Wunsch nach Heilung, werde ich mir als Beispiel lebendig in Erinnerung behalten. Wenn sich die Gelegenheit bietet und du das möchtest, würde ich mir auch gern einmal deine Eindrücke der letzten Zeit anhören. Natürlich bin ich sowieso gern immer für dich zu sprechen. Herzliche Grüße, Sirko

    AntwortenLöschen
  76. Ich wünsche Dir, Katha, und euren beiden Familien ganz viel Kraft und Ruhe. Ich bewundere euch für die Liebe und Kraft, die ihr bisher aufgebracht habt. Ich hoffe, dass ihr die Lücke, die Basti hinterlässt, auch mit schönen Erinnerungen füllen könnt. Ich bin sicher, ihr habt viel über euch selbst und das Leben gelernt und schöpft daraus auch Kraft für die Zukunft!
    Liebe Ike, auch an dich denke ich nun ganz fest!
    Alles Liebe aus Hildesheim

    AntwortenLöschen
  77. Was vergangen,kehrt nicht wieder.
    Aber ging es leuchtend nieder,leuchtet´s lange noch zurück.

    Karl Förster

    Liebe Katha,liebe Familie & Freunde !

    Von ganzem Herzen möchte ich mein tiefes Mitgefühl aussprechen.
    Kann mich den vielen Kommentaren nur anschließen.
    Es ist einfach so traurig und man wird es wohl nie verstehen können warum so viele Menschen so früh diese Welt verlassen müssen.
    Ich wünsche für die kommende Zeit ganz,ganz viel Kraft und Zuversicht.
    Alles Liebe

    Tanja


    AntwortenLöschen
  78. Ich verneige mich vor Dir, lieber Basti! Schön das es Dich gegeben hat!

    AntwortenLöschen
  79. Moin,

    die Chaoskatze hat mich wieder zu euch gespült. Ich wünsche euch allen viel Kraft. Es wird noch eine ganze lange Weile weh tun. Und doch wird am Horizont die Sonne wieder hervorlugen und nach und nach einen warmen Strahl in eure Herzen scheinen lassen. Es wird leichter werden und irgendwann bleiben von all den Erinnerungen und Entbehrungen der letzten Zeit nur noch die schönen Momente, die das alles erträglich gemacht haben und die euch auch in Zukunft immer begleiten werden.
    Einen Menschen gehen lassen zu müssen ist mit das schwerste auf dieser Welt, doch wir haben es nicht in der Hand es zu verhindern. Es ist, wie es ist.
    Wir werden eine Kerze für euch anzünden.
    Gruß
    dertrauige

    AntwortenLöschen
  80. Das Sterben eines Menschen
    ist das Zurückgeben einer Kostbarkeit,
    die uns Gott geliehen hat.


    In tiefer Dankbarkeit für diese Leihgabe und alles, was sie hier bewirkt, angestoßen, aufgezeigt und hinterlassen hat, verneige ich mich vor Euch beiden, die Ihr wirklich das Beste aus dem anvertrauten Leben gemacht habt.

    Katha, ich sende Dir ganz viel Kraft und Trost und hoffe, dass ein bisschen davon ankommt. Ingrid und Wolli, in Gedanken bin ich ganz viel bei Euch und versuche Euch auch Trost und Energie "durch den Äther" zu schicken.

    AntwortenLöschen
  81. Liebe Katha, liebe Familie und Freunde,
    mein tief empfundenes Beileid. Meine Mutter und ich sahen Basti und Katha bei der Strahlentherapie. Ich fand das Schreiben im Blog immer sehr zuversichtlich und trotz Allem sehr positiv.
    Meine Mutter und ich wünschen Ihnen allen viel Kraft in dieser Zeit und ich danke für diesen Blog. Ich bin sehr traurig, aber freue mich, dass er zuhause gehen konnte und dass Katha bei ihm war.
    Alles Liebe
    Martina

    AntwortenLöschen
  82. "Es ist gut, einen Freund gehabt zu haben, auch wenn man sterben muss"
    (Aus dem kleinen Prinzen)

    Liebe Katha,

    Basti hatte kein leichtes, aber dennoch ein wunderschönes und erfülltes Leben - das wurde in jedem Blogeintrag von euch deutlich. Deine Liebe hat sein Leben ganz sicher so unendlich bereichert. Ich bewundere euch für die Stärke und Lebensfreude, die ihr trotz allen Schwierigkeiten nie verloren habt.

    Dass Basti nun nicht mehr bei dir ist, tut mir unendlich Leid. Es ist unfassbar traurig.
    Gleichzeitig möchte ich dir aber Mut zusprechen, nach einer Zeit des Trauerns (und die darf so lang sein, wie es sich danach anfühlt) wieder das Leben zu spüren und neue, positive Dinge zuzulassen. Basti hätte gewollt, dass du das Leben weiterfeierst, so wie ihr es immer getan habt!

    Ihm geht es jetzt ganz sicher besser, kein Leiden mehr...ich kenne eure Meinung über das, was nach dem Tod kommt, nicht und ich möchte nicht mit christlicher Theologie kommen, die vielleicht ganz unpassend wäre - aber ganz sicher ist, dass er nicht mehr leidet und vielleicht geht für ihn ein neues Leben jetzt erst so richtig los und er macht Party im Himmel.

    Auf jeden Fall wird er immer bei dir sein, ihr habt so viel gemeinsam erlebt und das wird dir niemand jemals nehmen können.

    Ich wünsche dir und auch Bastis Familie und seinen Freunden viel Kraft für die nächste Zeit. Erlaubt euch Schwäche und Trauer aber erinnert euch in alledem an die Kraft, die in euch steckt.

    Ihr habt so viele Menschen beeindruckt und inspiriert, ich konnte so viel von euch lernen, ihr sorgt dafür, dass man ganz anders auf sein eigenes Leben blickt. Danke, dass ihr all das mit uns geteilt habt.

    Danke, Katha, dass es dich gibt - du machst die Welt zu einem besseren Ort.
    Es wäre schön, hier auch in Zukunft ab und zu etwas von dir Lesen zu können.

    Viel Kraft, in Gedanken bin ich bei euch
    Eine bisher stille Mitleserin

    AntwortenLöschen
  83. Liebe Katha, Ingrid und Wolli,
    Unser herzliches Beileid!
    Es ist so schade und traurig und schön, dass Basti friedlich einschlafen konnte.
    Unser vorletztes Treffen im Telekom Dome halten wir in Erinnerung, als wir noch den Baskets die Daumen gedrückt haben.
    Ganz liebe Grüße von Hilde und Helm mit Familie

    AntwortenLöschen
  84. Mein herzliches Beileid dir liebe Katha, sowie eurer Familie und Freunden. Keiner kann euch den Schmerz nehmen, aber ich finde es wunderschön, dass ihr die letzten Monate noch so schöne gemeinsame Zeiten hattet. Ich wünsche euch ganz viel Kraft und möchte dir, Katha, danken, dass du dich so wundervoll und aufopferungsvoll um Basti gekümmert hast. Ich denke, dass hat ihm den Leidensweg und den den Weg in eine neue Welt leichter ertragen lassen. Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  85. Liebe Katha, wie auch einige andere hier bin ich durch Zufall auf Eure Seite gekommen. Ich bin tief berührert wie du immer an Basti´s Seite warst. Ich verneige mich davor und möchte Dir meinen tiefes Mitgefühl aussprechen. Du bist eine starke junge Frau und es ist schön das ihr euch begegnet seid.
    Ich wünsche Dir ganz viel Kraft für die kommende Zeit und ich wünsche Dir das Du ganz viel in deinem Leben zurückbekommst an Liebe,Vertrauen und Zuneigung.
    Manuela

    AntwortenLöschen
  86. Ich möchte mich hier in erster Linie an Ingrid und Wolfgang wenden. Ich habe gestern vom Tod Eures Sohnes erfahren und möchte mir nicht vorstellen wie es jetzt in Euch aussieht.
    Auch wenn Bastis Tod früher oder später zu erwarten war; so ist es doch nicht richtig
    wenn die Kinder vor den Eltern gehen.
    Ich wünsche Euch für die Zukunft viel Kraft.
    Auch wenn Bastis Leben viel zu kurz war, so konnte er sich doch glücklich schätzen, Euch
    als Eltern gehabt zu haben.

    Mein großer Respekt gehört der jungen Frau, die bis zum Schluß an seiner Seite war!

    In Gedanken bei Euch.

    LG Uta

    AntwortenLöschen
  87. Mein Aufrichtiges Beileid und viel Kraft für alle -Betroffenen/Hinterbliebenen.

    "Herr gib ihm die ewige Ruhe..."

    Jutta

    AntwortenLöschen
  88. es gibt keine worte.......allergrösste hochachtung vor dir, katha. allen familienmitgliedern und freunden, die mitgeholfen haben euer leben lebenswert zu gestalten ein großer (wenn auch unbekannter) dank. freunde sind manchmal gepolsterte mauern, die einen daran hindern umzufallen.....euch allen viel kraft für die kommende zeit. basti, dir ein gutes ankommen im licht. gib deinen lieben die kraft ohne deine wunderbare persönlichkeit weiterzuleben. -
    von herzen,
    petra, die als angehörige weiß was geleistet wurde

    AntwortenLöschen
  89. Diesen Donnerstag bin ich auf die Dokumentation "Dies bisschen Leben" gestoßen und es hat mich, wie viele andere hier auch, sehr berührt! Liebe Katha, es war unglaublich schön zu sehen, wie sehr du mit Basti gegen diese unberechenbare Krankheit angekämpft hast und du ihn bei allem was dir nur möglich war unterstützt hast Ich kenne euch und eure Geschichte einzig und allein durch den Fernsehbeitrag, aber ich bin mir sicher, daß du ihm in dieser Zeit unheimlich viel Kraft gegeben hast und ein sehr wichtiger Grund für ihn warst immer wieder aufzustehen und weiter zu machen. Eure Geschichte hat mich sehr nachdenklich gemacht und es hat mich intressiert, ob es im Netz noch irgendwelche Beiträge zu euch gibt und nun musste ich leider auf diese Nachricht stoßen. Nach allem was ich hier gelesen habe und über euch erfahren durfte, hatte ich ein sehr starkes Bedürfniss hier ein paar Worte zu hinterlassen. Ich finde dich und alle anderen Personen die Basti unterstützt haben wundervoll und möchte mich bedanken. Geniesse all die schönen Erinnerungen die du mit Basti erleben durftest und ich bin mir sicher, daß er immer bei dir sein wird. Von irgendwo schaut er auf euch herab und sorgt dafür, daß ihr euer Glück wieder findet. Ich wünsche dir und allen Angehörigen von Bastian ganz viel Kraft für die Zukunft. Ich bin überzeugt, daß ihr das packt und wieder in einen normalen Alltag zurückkehren könnt. Eure Geschichte ist etwas ganz ganz Besonderes und die wird dir niemals jemand nehmen :) Ich wünsche ganz viel Glück und nur das Beste!
    The beauty of things must be that they end...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen