Mittwoch, 19. September 2012

1. Gabe Gemcitabin geschafft!

Guten Abend liebe Leser,

die erste Runde Chemo ist überstanden und ich habe alles so weit gut weggesteckt. Man ist ja doch immer etwas nervös, wenn ein neues Medikament ins Spiel kommt, das man noch nicht kennt.
Gemerkt habe ich von der 90-minütigen Infusion bis jetzt nicht viel. Also während und nach dem Einlauf blieb alles so wie vorher. Heute morgen hatte ich zwar schon etwas Kopfdruck, aber das hatte ich schon öfters. Nach einem ausgedehnten Frühstück, mit ausführlicher Zeitungslektüre, gibt sich das meistens wieder.
Ja, wie ihr seht hat mein Appetit bis jetzt nicht gelitten ;-)

Wir mussten dann allerdings doch über Nacht bleiben, da die Ärzte bei neuen Medikamenten ja zu Recht auch immer etwas vorsichtiger sind...
Am Sonntag dann das Gleiche, denn da bekomme ich ja dann das Gemcitabin und Docetaxel hintereinander weg. Da bin ich mal gespannt, wie ich auf das Docetaxel reagiere.
Gestern waren wir dann gegen 12 Uhr mittags aber auch wieder zu Hause, von daher geht es echt und ich hatte auch ein Einzelzimmer, so dass Katha auch da bleiben konnte und durfte :-)

Unsere Nachtruhe wurde allerdings leider um 3 Uhr unterbrochen, da mein 3-Liter Dauerinfusionsbeutel  (NaCl usw.) leer war und dann passiert das, was nicht passieren darf! Es kommt nämlich Luft in das Schlauchsystem und man muss alles austauschen...
Jedoch wird es dadurch nicht direkt richtig gefährlich, da die "nette" Piepsmaschine dann immer "Luftalarm" meldet und automatisch stoppt. Ja, sie passt gut auf mich auf ;-) Der Austausch der Schläuche ist nur das Aufwendige, aber damit habe ich ja zum Glück nichts zu tun!
Normalerweise achte ich da auch immer vorm Schlafen drauf, also wieviel da noch drin ist, aber ich bin auch etwas aus der Chemo-Übung und die Schwester hat es auch etwas vercheckt.
Naja, ist auch nicht weiter schlimm, denn in der Klinik schläft man eh nie durch...ich habe pro Stunde auch wieder meine 230 ml Flüssigkeit bekommen, dann ist die Blase alle 2-3 Stunden voll bzw. man entwickelt Harndrang :-P
Ja das sind so ein paar Anekdoten aus der Klinik, die man so als gesunder Mensch nicht miterlebt. Im Nachhinein schmunzelt man dann darüber.

Tagsüber habe ich die Zeit mit Musik hören, Handy spielen, SMS schreiben usw. totgeschlagen und die arme Katha musste leider ganz viel lernen und tun, da sie von Do-Sa Studium hat --> Daumen drücken!!!
Nein, wir haben natürlich auch etwas zusammen gemacht und die Zeit ging eigentlich auch relativ schnell um. Meine Eltern und meine Schwester waren auch noch kurz zu Besuch da.

Zum Abendessen haben wir uns dann Pizza bestellt, das musste einfach sein, da das Klinik-Essen am Sonntag nicht so unseren Vorstellungen entsprach und nach der Chemo hatten wir beide auch einen Riesenhunger!!!
Der Tatort hat mich dann doch ziemlich enttäuscht, die Fussballspiele am Sonntag umso mehr amüsiert (Tim Wiese bei Hoffenheim^^)...

Ja also dann geht es nächsten Sonntag um 9 Uhr weiter, wenn vorher nichts auffälliges passiert, wovon wir ja nie ausgehen ;-)

Denn morgen wollen wir zu sechst schön Essen gehen und das will ich mir natürlich zur Zeit nicht entgehen lassen :-)

Eine gute Nacht wünschen Katha und Basti


P.S. heute gibt es auch mal wieder seit längerem ein paar Bilder aus der Klinik und vom Coldplay-Konzert haben wir auch noch welche ;-)
Wir waren wieder mal begeistert von der Band, die uns trotz stressiger Anfahrt (Stau, Stau, Stau, kein Aufzug, alles mit Prothese auf Treppen hochgelaufen) einen super Abend beschert hat. Da lohnt sich dann auch der Aufwand. Nur das mit dem fehlenden Aufzug, muss man dem Kölner Stadion echt ankreiden. Naja wir waren auch spät mit den Karten dran, da gab es nicht mehr die volle Auswahl...dachten eigentlich auch, dass uns mein neuer Behindertenparkausweis weiter bringt. Brachte er aber nicht...die Plätze waren leider zugeparkt von normalen Autos, naja ob die bei so einem Event abgeschleppt werden, wage ich mal zu bezweifeln. Trotzdem konnten wir zum Glück noch relativ nah parken, die Vorbands haben wir verpasst, aber wie schon gesagt der Hauptteil hat für das "Chaos" voll und ganz entschädigt. Auf ein Neues in den nächsten Jahren :-)




warten auf das "Echo" vom Herzen

"Kinder-Klinik"... mehr gibts da nicht zu sagen :D

fleißig, fleißig ;-)


EKG live
*grins*


mit Prothese

das gemütliche Bett (ernsthaft so schlecht ist es nicht ;-))


der ständige Begleiter

so sieht die Chemo aus (werde es mal bei Gelegenheit veruschen zu drehen)

der 3-Liter Beutel


Musik!!! ganz wichtig im Krankenhaus!!!

schöööööner Ausblick :-P

etwas müde nach der Nacht!


Coldplay in Köln:

es füllt sich







Leuchtkreise









einmal lächeln!
die wertvolle Karte!!! Mussten doch nicht hoch in Reihe 29, da es vorher noch gute unbesetzte Plätze gab :-P
Light- und Bühnenshow wie immer super ;-)

Kommentare:

  1. Basti, schön zu hören dass du die Chemo bisher gut verträgst, dass du Appetit hast und Energie für alle möglichen Unternehmungen. Das soll auch so bleiben! Die Fotos sind jedenfalls klasse, ihr strahlt ja richtig um die Wette :-)

    Toi toi toi für die nächste Runde am Sonntag (und Katha natürlich für ihre Prüfungen - dürfte aber ja schon fast geschafft sein, oder?)!

    Liebe Grüße!!!

    Heike

    AntwortenLöschen
  2. Hey Basti!
    Ich bewundere deinen Mut! Ihr beide habt soo ein kostbares Herz! Bam!:D
    Bete so gerne für dich und euch:-)

    Anita (hoffe, du erinnerst dich an mich und uns:D)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Anita:

      Hey, ja klar erinnere ich mich ;-) Vielen Dank fürs weitere Daumen drücken usw.

      lg

      Löschen