Donnerstag, 14. März 2013

Heilender Stumpfi, Bachelorfeier und Schneeverwehungen :-)

Hey ho!

Wir melden uns heute aus dem verschneiten Bornheim :-) Aber man muss sagen, dass die Verkehrslage heute schon deutlich besser war, als gestern. Gestern hatten wir massive Schneeverwehungen und - 13, 5 ° C, so dass wir unseren Plan, abends noch zu Basti nach Hause zu fahren, verwerfen mussten und in Bornheim fest saßen ;-) Das war aber auch nicht so tragisch...wir haben dann alternativ einen gemütlichen Abend vor dem Ofen verbracht...und der Weg zur Kinderklinik war heute Mittag dann auch wieder möglich ;-)

Die letzte Zeit haben wir größtenteils in Bornheim verbracht, da meine Eltern Silberhochzeit hatten und auf Grund dessen ein paar Tage in den Schwarzwald gereist sind. Somit hatten wir also das ganze Hause für uns und haben die Bude gerockt :-D

Ansonsten haben wir uns, nach dem abgeschlossen Küchenkauf, auf Sofasuche begegeben. Dafür waren wir bei Porta, Möbel Boss und Möbel Brucker und haben auf etlichen Sofas Probe gesessen und gelegen und uns die verschiedensten Farbvariationen vorgestellt. Letztendlich haben wir uns für ein wunderschönes Sofa bei Möbel Brucker in der Eifel entschieden. Das Sofa ist optisch definitiv unserer Favorit, auch preislich in unserem Rahmen und außerdem äußerst gemütlich =)

Hier ein Link zu einem Sofa, was so ungefähr unserem zukünftigen Sofa entspricht:

http://mein-moebel.net/media/catalog/product/cache/1/image/1200x900

Des Weiteren stand ja noch die Verleihung meiner Bachelorurkunde an. Meine Kommilitoninnen und ich sind bereits schon Mittwochs nach Holland gefahren, da wir tatsächlich noch einmal zwei Tage lang Vorlesungen hatten und jeder von uns eine Präsentation über unsere eigene Entwicklung halten musste. Meine Eltern und Basti sind dann am Freitag nachgereist, denn ab 14:00 Uhr ging dann die Feier los. Es wurden ein paar Reden gehalten, die Urkunden und viele Blumen verteilt und mit Sekt und ein paar Häppchen auf den Bachelor angestoßen. Abends waren meine Eltern, Basti und ich dann noch schön lecker essen, so dass wir den aufregenden Tag entspannt ausklingen lassen haben :)

Am letzten Sonntag wurde ich dann noch mit einem Brunch überrascht. Meine Eltern und Basti haben ganz heimlich meine Verwandten und meine Freunde eingeladen, sowie ganz viel Essen vorbereitet, so dass wir auch dann nochmal angestoßen haben. Die Überraschung ist wirklich gut gelungen, denn ich habe mich sehr darüber gefreut ;)

Was Bastis Wunden anbetrifft, muss man sagen, dass wir wirklich sehr fleißig gewesen sind, was die Hautpflege anbetrifft. Basti macht täglich Fußbad, wir cremen alle paar Stunde alle möglichen Körperstellen ein, und alle vier Tage werden in der Kinderklinik die Verbände gewechselt. Es ist alles sehr sehr zeitintensiv und langwierig, aber unsere Konsequenz und Ausdauer hat sich bereits ausgezahlt. Der Arm und die Hände sind schon wieder vollständig geheilt, am Stumpfi ist nur noch eine kleine Stelle, die offenen ist, und am Fuß müssen wir auch nur noch ein einziges Pflaster aufkleben.

Was den Fuß anbetrifft, hat Basti in den letzten Tagen aber so Einiges durchmachen müssen. Die Hautreaktionen sind hier nochmal verspätet so richtig aufgeflammt, was man sich als einen ganz krassen Sonnenbrand vorstellen kann, welcher aufplatzt und Blasen mit sich bringt. Allein schon das Hinsehen hat weh getan, und was Basti für Schmerzen gehabt haben muss, kann man sich, glaube ich, gar nicht vorstellen :-( Vor Allem ist Basti ja auf sein linkes Bein angewiesen, da die Prothese auf Grund der Wunden momentan nicht getragen werden kann. Somit war die Fortbewegung sehr mühsam, und es war Basti auch nicht möglich, Schuhe zu tragen. Wir haben uns dann eine Alternative mit einem alten Sandale von Bastis Vater überlegt, wo wir dann nur die oberste Schnalle geschlossen habe, damit möglichst kein Druck auf den Fuß kommt...sehr stylisch kann ich euch sagen^^

Mittlerweile klappt es aber auch wieder mit einem Schuh, was bei dem jetzigen Wetter ja auch nicht allzu schlecht ist. Am Sonntag Nachmittag hat es sogar für einen Winterspaziergang gereicht, den Basti, auch konditionsmäßig, wirklich gut geschafft hat.

Mittlerweile nimmt Basti auch das schon abgekündigte Hydrocortison, welches ein paar weniger Nebenwirkungen, als das normale Cortison aufweist, so hat es zum Beispiel keine derartige negative Wirkung auf das Immunsystem. Basti geht es darunter sehr gut, was den mentalen Zustand anbetrifft. Er fühlt sich fit und wach, und es sind keinerlei Symptome aus der verwirrten Phase erkennbar.

Was die Reiserücktrittsversicherung anbetrifft, haben wir alle Unterlagen hingeschickt, und unser Fall wird auch bereits schon bearbeitet. Aktuell kam aber die Rückmeldung, dass das ärztliche Attest noch nicht ausreicht, so dass die Ärzte der Kinderklinik nun noch einmal ausführlicher über Bastis Diagnose berichten müssen. Wir hoffen, dass das alles klappt und auch nicht mehr allzu lange dauert, denn eigentlich müssten wir das ganze Geld zurück erstattet bekommen, da wir die Versicherung damals ohne Eigenanteil abgeschlossen haben.

Am Wochenende sind wir auf dem Geburtstag von der Mutter eines Kumpels von Basti eingeladen. Außerdem wollen wir mit ein paar Freunden in der Stadt etwas trinken gehen.

Es grüßen Basti und Katha, die gerade wieder vor dem schönen, warmen Ofen sitzen!

P.s.: Wir sind jetzt auch auf der "Mut-mach-Wand" in der Kinderklinik verewigt =) Diese Wand soll vor Allem den Eltern von betroffenen Kindern Mut machen, und der Psychologe hat uns gefragt, ob er unsere "Materialien" dafür verwenden darf. Wir haben natürlich nichts dagegen, und so hängen dort nun Fotos von uns und unser Artikel aus "Bild der Frau" ist dort zu lesen. Bald soll auch noch unsere Blogadresse zu sehen sein, und die DVDs sollen zum Ausleihen ausgelegt werden!!!




Lecker Frühstück


Die Sandale








Die neue Küche


Verbandsmaterial


Bachelorunterschrift


Basti häutet sich





Die "Mut-Mach-Wand" in der Kinderklinik


Festmahl










Die Bachelorette






Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch zum Bachelor, Katha!! Super, dass du dich so schön hast feiern lassen und es auch Basti wieder besser geht! :-)

    Liebe Grüße nach Bornheim,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Auch dir lieben Dank für die Glückwünsche :-)

    Viele Grüße auch an dich aus der Heimat nach Paris ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Bachelorette!
    Herzlichen Glückwunsch. Respekt, Respekt...
    Viele Grüße aus Hersel Iris Kliem

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Katha, verspätet aber von Herzen und mit großem Respekt: Glückwunsch zur Bakkalaurea!
    Ich wünsche Dir und Basti zum Frühlingsanfang, dass endlich wärmere Temperaturen zur Bewegung und zum Genießen einladen, und ihr dann gerne und zuversichtlich unterwegs seid.
    Liebe Grüße von Betina

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank auch dir, liebe Betina!!!

    Wir freuen uns auch schon sehr auf den Frühling und auf die Sonne natürlich :-)

    Bis bald

    AntwortenLöschen