Dienstag, 15. April 2014

Vorankündigung zu unserer Radiosendung :-)

Liebe Blogleser!

Wie schon angekündigt, sind Basti und ich ja letztes Jahr von einer Freundin begleitet worden, die beim Domradio in Köln arbeitet. Melli war als Reporterin an unserer Seite und hat mit dem Mikrofon unsere O-Töne aufgefangen. 
Und der Sendetermin für diese Reportage steht jetzt fest, und zwar am kommenden Karsamstag, den 19. April 2014, von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr :-)

Hier ist der Link zum Onlinetext mit den wichtigen Informationen:


Für folgende Städte gilt die Frequenz 101,7 MHz:

Köln, Leichlingen, Frechen, Brühl, Hürth, Leverkusen, Burscheid, Bergisch Gladbach, Overath, Rösrath, Kürten, Odenthal, Bornheim, Alfter, Lohmar, Troisdorf und Niederkassel.

Die Frequenz 92,0 MHz gilt für Pulheim, die Frequenz 99,2 MHz für Fulda und die Frequenz 87,9 MHz in und um Bretzenheim. 

Ansonsten kann man es auch einfach online hören, und das weltweit :-) Hier der Link dazu:


Wer am Samstag keine Zeit hat bzw. sich die Reportage nachträglich noch einmal anhören möchte, kann sich die ganze Sendung dann als Podcast anhören, hier der Link dazu: 


Liebe Grüße, Katha





Kommentare:

  1. Hey Katha,
    ich hab mir die Reportage online angehört und fand sie sehr gelungen.
    Es tut mir sehr leid um deinen Verlust und ich möchte dir sagen, dass ich dich sehr für deinen Optimismus und deinen Kampfgeist bewundere.
    Ich wünsche dir alles Liebe und Gute auf der Welt!
    Viele Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Katha, hallo Basti,

    ich wünsche euch und euren Familien ein gesegnetes Osterfest. Feiert schön und dir, lieber Basti, ein schönes, erstes Himmelosterfest.

    Ich denke an euch.

    Sunny :-**

    AntwortenLöschen
  3. Ich denk an Euch und hoffe die Sonne findet auch an diesem Regentag einen Weg zu Euch um Eure Herzen zu wärmen!

    AntwortenLöschen
  4. Ich hoffe Katha, es geht Dir gut und Du kommst gut zurecht. Mein Mann hat auch Krebs und ich habe Angst.

    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Klaus Reichert7. Juli 2014 um 14:21

    Liebe Katharina,

    ich bin ein Mitarbeiter von Pütz-Roth. Du erinnerst dich doch bestimmt an Fritz Roth. Basti war mit ihm in der Sendung bei Günter Jauch. Wir haben erst jetzt von Bastis Tod erfahren und möchten dir sagen, dass du und Basti uns damals sehr beeindruckt habt. Es tut uns sehr leid, dass Basti dann doch so bald nach Fritz gestorben ist.

    Auch das was auf diesem Blog passiert, ist wirklich toll. Ein wunderbares Beispiel dafür, wie man schöne Erinnerungen wach halten kann. Du warst ja damals mit Basti bei Fritz Beerdigung. Wir würden dich nun gerne wiedersehen und laden dich herrzlich zu unserem Sommerkonzert ein:
    Hier die Info, melde dich doch mal bei uns.

    Popkonzert auf dem Friedhof - mit Mine und Berge
    "Streicheleinheiten für die Seele" in den Gärten der Bestattung in Bergisch Gladbach

    Die Gärten der Bestattung in Bergisch Gladbach werden am 17. Juli 2014 zum Schauplatz des ungewöhnlichsten Popkonzerts des Jahres. Die Sängerin Mine und das Duo Berge freuen sich auf die Herausforderung an diesem ganz besonderen Ort ein Konzert zu geben.

    Die Bestatter Hanna Thiele-Roth und David Roth laden unter dem Motto „Streicheleinheiten für die Seele“ Trauernde, aber auch Menschen, die einfach auf dem privaten Friedhof in Bergisch Gladbach tolle Musik erleben wollen, zum Sommerkonzert ein.


    Termin: 17. Juli, um 19:30 Uhr
    Ort: Gärten der Bestattung, Bestattungshaus Pütz-Roth, Kürtener Str. 10, 51465 Bergisch Gladbach

    Der Eintritt ist frei.

    Auch dieses Mal wird wieder für einen gemeinnützigen Zweck gesammelt: Dieses Jahr soll der Erlös an die Fritz Roth Stiftung „Trauer ist Liebe“ gehen. Deren Anliegen ist unter anderem die Unterstützung von gemeinnützigen Projekten, die Kindern helfen sollen, den Tod zu verstehen und mit Trauer im Alltagsleben umzugehen.

    AntwortenLöschen
  6. Finale, mein Freund! Jetzt mußt Du helfen von da oben...!!!

    AntwortenLöschen